Was Sie wissen müssen um auf die Azoren zu reisen

Der Archipel besteht aus neun Inseln, die sich über drei Gruppen verteilen: die westliche Gruppe (Flores und Corvo), die Zentralgruppe (Faial, Graciosa, Pico, São Jorge und Terceira) und die östliche Gruppe (Santa Maria und São Miguel). Die Inseln empfehlen sich vor allem als Reiseziele für den Tourismus in der Natur und für Aktivitäten im Freien wie etwa Wanderungen, Tauchen im Meer und die Beobachtung von Walen.

Hier finden Sie eine intakte Natur mit atemberaubenden Landschaften, unvorstellbaren Seen, Kratern erloschener Vulkane, warmen Wasserfällen, Fumarolen und viel mehr.

Tipps für eine sichere Reise auf die Azoren

Gute praktiken für einen sicheren aufenthalt

  • Maskenpflicht in allgemein zugänglichen Räumen
  • Wahrung einer sozialen Distanz von 2 Metern
  • Händewaschen mit Wasser und Seife oder mit Desinfektionsmittel auf Alkoholbasis
  • Die Regeln für das richtige Atmen befolgen

Das Programm Clean & Safe Açores

  • Die Regionalregierung der Azoren hat, gemeinsam mit Unternehmen und Verbänden der Touristikbranche, das Programm Clean & Safe Açores in Kraft gesetzt. Als Teil des Kampfes gegen die Verbreitung des Virus SARS-CoV-2 will sie Sicherheit garantieren (clean-safe.azores.gov.pt)

  • Alle teilnehmenden Unternehmen tragen das entsprechende Clean & Safe Açores Siegel

Telefonlinie zur Klärung von Zweifeln:
esclarecimentocovid19@azores.gov.pt
(+351) 800 29 29 29

Vor der reise